Neuerscheinung in der Editionsreihe “Die Anderen Klassiker”

In den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts veröffentlichte Johanna Carolina Amalia Ludecus, geb. Kotzebue (1755-1827), unter dem Pseudonym Amalie Berg zahlreiche Erzählungen und mehrere Romane. Eine Auswahl ihrer Erzählungen liegt nun in einer Neuedition vor, die...

Erzählerische »Jugendsünden«? Zu Kotzebues ersten Publikationen

Ein Gastbeitrag von Max Graff (Heidelberg) An den Stücken des ›Theatergenies‹ August von Kotzebue kam der geneigte Theaterbesucher um 1800 kaum vorbei. Seine ersten Schritte im literarischen Feld aber unternahm Kotzebue nicht als Bühnenautor, sondern als Erzähler....

„Mutter und Kinder küßten unaufhörlich das Blut des Vaters“

Unbekannter Zeitzeugenbericht von der Ermordung August von Kotzebues (1819). Originalhandschrift:Sachakte „Kotzebue, August v., russischer Staatsrat und Schriftsteller in Mannheim“ [Acten des Großherzoglich Hessischen Geheimen Cabinets-Secretariats betreffend: den...

Jakob Glatz über die Wirkung Kotzebues in Ungarn (1798)

Quelle: Ottokar [d.i. Jakob Glatz][1]: „Freymüthige Bemerkungen eines Ungars über sein Vaterland. Auf einer Reise durch einige Provinzen desselben.“[2] In: Der Neue Teutsche Merkur vom Jahre 1798. Hg.v. C. M. Wieland. Erster Band. Weimar 1798. 1. Stück. Januar 1798,...